Lokales

Wulfen setzt auf Twin Towers und Talente

Basketball: Die ersten Testspiele sind gespielt. An diesem Samstag stellt der BSV Wulfen ab 16 Uhr an der Sporthalle der Gesamtschule Wulfen seinen Kader für die kommende Regionalliga-Saison 2021/22 vor.

Wer bildet in der neuen Saison diesen Kreis? Die Antwort gibt der BSV Wulfen bei seiner Saisoneröffnung an diesem Samstag an der Gesamtschulhalle. FOTO LEISTNER 

3.09.2021

Ganze vier Spiele konnten die Münsterland Baskets des BSV Wulfen in der vergangenen Saison bestreiten, dann bereitete die Corona-Pandemie der Spielzeit ein abruptes Ende. Das soll in der neuen Saison natürlich anders werden, und der BSV Wulfen hat sich bei seiner Kaderplanung gewissenhaft darauf vorereitet. Doch auch bei der Saisoneröffnung des Clubs spielt Corona an diesem Samstag noch eine Rolle.

Denn erstmals stellt der BSV seinen Regionalliga-Kader nicht auf dem Schulhof der Wittenbrinkschule, sondern an der Sporthalle der Gesamtschule Wulfen (Midlicher Kamp) vor. Dort ist auf dem Gelände, vor allem aber in der Halle mehr Platz, so dass sich die nach wie vor nötigen Hygienemaßnahmen besser umsetzen lassen.

Autohaus Borgmann

Am Procedere selbst ändert sich aber nichts. Ab 16 Uhr werden die Wulfener Regionalliga-Spieler in Begleitung der Kinder aus dem U6-Kindergarten und der U8-Jugend des BSV im Cabrio von Opel Borgmann vorgefahren und stellen sich auf einem LKW-Auf lieger der Humbert GmbH zum Interview.

AS Drives & Services GmbH

Vorgestellt werden den Fans dann bekannte Gesichter wie Lukas van Buer und Jonas Kleinert, aber natürlich auch die Neuzugänge Manuel Bojang, Nils Strubich oder Willi Köhler, Routiniers wie Michael Haucke genauso wie die Youngster Jonas Brozio, Matej Silic oder Felix Landwehr.

Präsentationen der BSV-Sponsoren, eine Hüpfburg und ein Event-Zelt der Volksbank sowie Grill- und Getränkestand runden den rund zweistündigen Open-Air-Teil des Programms ab.

Manuel Bojang ersetzt Alexander Winck. FOTO LEISTNER  
Manuel Bojang ersetzt Alexander Winck. FOTO LEISTNER  

Der BSV setzt weiterhin auf den Einbau junger Talente aus der Region, die aber von erfahrenen Akteuren wie Bryant Allen und den „Twin Towers“ Michael Haucke und Willi Köhler geführt werden sollen. Trainer Gary Johnson und die Wulfener Verantwortlichen hoffen, dass es in der neuen Saison besser läuft als im Spätsommer und Herbst 2020, als der BSV die ersten vier Saisonspiele verlor.

Wie weit die Mannschaft schon ist, können die BSV-Fans am Samstag beobachten, wenn die Münsterland Baskets um 19 Uhr in der Gesamtschulhalle gegen die SW Baskets Wuppertal aus der 2. Regionalliga antreten. Dabei gilt 3G – Corona lässt weiter grüßen. Von Andreas Leistner, Wulfen

Play-Off-Bonus auf die Saisonkarten

- Wer am Samstag bei der Saisoneröffnung eine Dauerkarte für die Regionalliga-Heimspiele der Saison 21/22 bestellt, erhält als besonderen Bonus auch bei eventuellen Play-Off-Spielen freien Eintritt.

- Erwachsene ab Jahrgang 1995: 60 Euro. Erwachsene Mitglieder ab Jahrgang 1995: 50 Euro; Jugendliche der Jahrgänge 1996 bis 2010: 30 Euro; Kinder und Jugendliche bis Jahrgänge 2011 haben weiterhin freien Eintritt.

Lesen Sie jetzt
Auto & Mobilität

Schadenersatz nach Unfall

Auto & Mobilität

Lichtertanz vor der Hauswand

Auto & Mobilität

Mit Münztrick und Zahlencode